SpVgg/HSV - Oberes Pegnitztal 2:0

SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof - SG Oberes Pegnitztal: 2:0 (1:0)

 

Tore:

1:0 S. Ertel (30. Min)

2:0 N. Maul (83. Min)

Bes. Vorkommnisse: -

 

Schiedsrichter: Siegmund Weber (SSV Paulsdorf)

Zuschauer: 70

 

Serie an ungeschlagenen Spielen ausgebaut

Die Truppe um die Captains Ertel und Bergmann bleibt in der Erfolgsspur: mit einem Zwei-Zu-Null Sieg gegen die SG Oberes Pegnitztal holte man die Punkte acht bis Zehn aus den letzten vier Spielen.

Die Spielvereinigung musste auf Spielertrainer Jens Quenzler in der Startelf verzichten, ihn zwang eine Erkältung auf die Bank. Aber auch ohne ihn machte sein Team ein gutes Spiel. Nach wenigen Minuten lud man die agilen Gäste aber gleich mal zu einer Topchance in Folge eines Fehlpasses ein, der Linksschuss von Pohl fiel allerdings nur auf die Latte. Danach sah man ein offenes und umkämpftes Spiel, in welchem Die Gastgeber ab etwa 15 Minuten etwas die Oberhand gewannen. So erzielte man dann nach 30 Minuten das 1:0. Ein Ball von Links wurde Yaser Mohammad vor die Füße abgelegt, welcher die Übersicht behielt und auf Simon Ertel querlegte. Mit etwas Glück brachte er den Ball im Tor unter. Die weiteren Halbchancen auf beiden Seiten wurden bis zur Pause nicht mehr zwingend gefährlich.

Zum zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: die Teams fighteten um jeden Zentimeter Rasen, zumeist blieb es aber fair. Die Rupprechtstegener hätten jedoch gerne im Verlauf der zweiten Halbzeit einen Elfmeter bekommen. Schiri Weber gab Schönhöfer stattdessen die gelbe Karte für eine vermeintliche Schwalbe. Zuvor vergab außerdem deren Stürmer Sonkaya frei vor Weigendorfs Torwart Lauterbach eine große Chance auf den Ausgleich, zielte aber zu ungenau. Auf der anderen Seite verzogen Meier und Mederer ihre Abschlüsse aus guten Positionen. So blieb das Spiel lange Zeit offen. In Minute 83 dann das zweite Tor. Maul schickte den jungen Stürmer Aumeier in die Gasse, welcher seinen Gegner geschickt aussteigen ließ und erneut auf Maul ablegte. Dessen Direktabnahme aus 20 Metern wurde noch leicht abgefälscht und landete im Tor – der erste Treffer für den jungen Nachwuchskicker für das Herrenteam. Die Gäste gaben weiterhin nicht auf, bis auf einen abgeblockten Schuss von Zeltner sprang dabei jedoch nichts mehr herum.

Mit dem Sieg konnte man sich etwas mehr in Richtung Tabellenmittelfeld bewegen und liegt nun auf Rang Acht. Nächste Woche folgt der Abschluss der Hinrunde, wenn man den SC Eckenhaid erneut am Hellberg empfängt. Die beiden Teams trennt derzeit lediglich ein Punkt, es wird also das nächste spannende Spiel anstehen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 18. Oktober 2021

Weitere Meldungen

SV Schwaig II - SpVgg/HSV 0:1
SV Schwaig II - SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof 0:1 (0:0)   Tore: 0:1 S. Ertel (83. ...
SpVgg/HSV - SC Eckenhaid 2:2
SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof - SC Eckenhaid: 2:2 (0:2)   Tore: 0:1 M. Lutz (44. ...