Jugendfußball: Berichte vom Wochenende

03.07.2022

 

Die U15-Junioren (C-Jugend) der SG Weigendorf/Hartmannshof feiern im Saisonendspurt drei Siege in Folge. In der Vorwoche behielt die SG in einem spannenden und kämpferischen Derby beim (SG) SV Hohenstadt mit 1:0 die Oberhand. Von Anfang an gab es Chancen auf beiden Seiten, die aber keiner in Tore umwandeln konnte. Direkt nach dem Seitenwechsel fiel dann der umjubelte Treffer für die SG. Nach schöner Einzelleistung und einem genauen Pass von Felix Kerstupeit, ließ Liam Tilche dem gegnerischen Torwart keine Chance und erzielte das Tor des Tages. Danach bestimmten die Gäste aus Weigendorf das Spiel und ließen bis zum Schluss nichts mehr zu.

Unter der Woche stand das Nachholspiel gegen den (SG) TSV Neunhof an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahm die SG das Spielgeschehen und gewann am Ende verdient mit 6:1. Liam Tilche gelangen dabei vier Treffer. Felix Kerstupeit und Jannick Spiller erzielten die weiteren Tore.

Zum Saisonabschluss war der SV Schwaig zu Gast. Von Beginn an hatte die SG Probleme im Spielaufbau. Es dauerte bis zur 25. Minute bis das 1:0 fiel. Ein schön herausgespieltes Tor bei dem am Ende Tilche mit seiner Schnelligkeit allein aufs Tor sprintet und überlegt ins Tor einschoss. Die Gäste aus Schwaig blieben aber stets gefährlich und kamen ihrerseits auch immer wieder zu Torchancen. In der 50. Minute machte dann nach mehreren Versuchen Jannick Spiller das 2:0. Kurz vor Schluss hatte Volkert Leo mit einem Elfmeter die Chance zum 3:0, verfehlte das Tor aber knapp. Nach dieser wieder einmal sehr gute Mannschaftsleistung beendet die Mannschaft von Roland Kerstupeit die Saison auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Meister aus Thuisbrunn, der sogar mit 3:0 geschlagen wurde. Mit neun Siegen aus elf Spielen und der besten Abwehr mit nur sieben Gegentreffer kann die junge Truppe überaus zufrieden sein.
 

Die U13-Junioren (D2-Jugend) der SG Weigendorf/Hartmannshof/Am Lichtenstein fährt im letzten Saisonspiel beim SV Plech II einen 5:0 Erfolg ein. In der ersten Halbzeit spielte die SG munter auf und erarbeitete sich eine Chance um die andere. Ein guter Heimkeeper verhinderte jedoch einen Treffer. Den Hausherren gab man wenig Gelegenheit, die Defensive stand stabil. So ging es torlos in die Pause. Auch im zweiten Durchgang spielten weiterhin überwiegend die Gäste. Nach einer Ecke und Gewühl im Strafraum, markierte Manuel Lederer die Führung für die SG. Der Bann war gebrochen, Julian Pfeiffer legte gekonnt aus zentraler Position zum 0:2 nach. Manuel Lederer schnürte einen Dreierpack und erhöhte auf 0:4. Den Schlusspunkt setzte am Ende Bastian Dotzler, der nach einer Ecke gekonnt ins lange Eck zum Endstand von 0:5 einnetzte.

 

Zum Abschluss der Frühjahrsrunde feiern die U11-Junioren (E-Jugend) der SG Weigendorf/ Hartmannshof einen 4:1 Heimsieg gegen den SV Vorra. Zu Beginn der Partie hatten die Gäste aus Vorra mehr vom Spiel und erzielten folgerichtig auch den frühen Führungstreffer. Danach fand die SG besser ins Spiel und übernahm mehr und mehr die Spielkontrolle. Gute Möglichkeiten zum Ausgleich wurden aber vorerst vergeben. Entweder scheiterte man am sehr guten Torhüter der Gäste oder am Pfosten. Somit gingen die Gäste aus Vorra mit einer etwas glücklichen Führung in die Halbzeitpause. Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Yannik Schwab der längst überfällige Ausgleichstreffer nach einem Abstauber. Danach spielten nur noch die Gastgeber. Lennox Pilhofer traf nach einem platzierten Schuss unter die Latte zur Führung. Wenige Minuten später war es ein Befreiungsschlag von Moritz Nißlein der zur beruhigenden 3:1 Führung ins Tor flog. Auch in den letzten zehn Minuten des Spiels stand die SG sicher in der Defensive und spielte sogar weiter nach vorne. Marlon Quenzler erhöhte in der Schlussphase sogar noch auf 4:1. Damit konnte die Truppe von Trainer Matthias Brand und Wolfgang Fraunholz gegen jede Mannschaft einmal gewinnen und beendet mit vier Siegen und vier Niederlagen diese Runde, Punkt- und Torgleich mit (SG) ASV Herpersdorf, auf Platz 2. Ein toller Erfolg für die junge Mannschaft.