Jugendfußball: Berichte vom Wochenende

15.05.2022

 

Die U15-Junioren (C-Jugend) der SG Weigendorf/Hartmannshof gewannen ihr Heimspiel gegen den (SG) 1. FC Röthenbach II mit 4:0. Nach der Niederlage in der Vorwoche überzeugten die Jungs von Trainer Roland Kerstupeit von Beginn an mit gut herausgespielten Möglichkeiten. In der 28. Minute brachte Jannik Spiller seine Farben in Front. Direkt nach dem Seitenwechsel fiel innerhalb von drei Minuten die Entscheidung. Mit einem Dreierpack von Valentin Lindner, Liam Tilche und Felix Kerstupeit ging die SG uneinholbar in Führung. Leider verletzte sich Torschütze Kerstupeit kurz nach seinem Treffer schwer am Unterarm und musste ausgewechselt und behandelt werden. Gute Besserung an dieser Stelle.

 

Die U13-Junioren (D1-Jugend) der SG Weigendorf/Hartmannshof/Am Lichtenstein bleiben in der Erfolgsspur und gewinnen auch das vierte Spiel in der Frühjahrsrunde. Mit einem souveränen 4:1 Heimsieg gegen den 1. FC Hersbruck bleibt die SG an der Tabellenspitze. Manuel Lederer und Max Brunner erzielten die Treffer zur 2:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Lederer und Constantin Schnaible innerhalb von wenigen Minuten auf 4:0. Den Gästen gelang in der Schlussminute nur noch der Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

 

Die U13-Junioren (D2-Jugend) der SG Weigendorf/Hartmannshof/Am Lichtenstein war beim Tabellenführer 1. FC Herzogenaurach IV von Anfang an deutlich unterlegen und musste am Ende mit einer herben 0:8 Pleite wieder die Heimreise antreten. In der kommenden Woche gibt es gleich zweimal die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Bevor der ASV Niederndorf zu Gast ist, reisen die Jungs unter der Woche noch zum Tabellennachbarn SpVgg Erlangen.