Gegner unterschätzen
 

Jugendfußball: Berichte vom Wochenende

20.10.2019

 

Die A-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt/Pommelsbrunn gewann ihr Heimspiel gegen die (SG) SpVgg Hüttenbach mit 4:0. Gegen sehr defensiv spielende Gäste tat sich SG anfangs schwer Torchance zu kreieren. Nach einer viertel Stunde hatte sich die Elf auf diese Spielweise eingestellt und fand über gute Spielverlagerungen und mit langen Bällen hinter die Abwehr ein gutes Mittel um Tormöglichkeiten herauszuspielen. So resultierte der Führungstreffer in der 20. Minute auch aus einer Spielverlagerung durch Max Mederer auf die rechte Seite. Jonas Aumeier verarbeitete diesen Ball perfekt und zog nach der Ballannahme mit Tempo in den Strafraum und verwandelte mit einem satten Schuss ins lange Eck zur Führung. Die Mannschaft gewann daraufhin noch mehr Sicherheit und ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Noch vor der Pause gelang es diese Überlegenheit in zählbares umzumünzen. Nach einer halben Stunde erhöhten Tim Schneider und danach Max Mederer zum 3:0 Pausenstand. Bereits kurz nach Wiederanpfiff gelang Mario Hauenstein der Treffer zur 4:0 Vorentscheidung. Danach verwalteten die Gastgeber das Ergebnis und ließen nichts mehr anbrennen.

 

Die B-Jugend der (SG) SpVgg Weigendorf bleibt auch nach dem dritten und vierten Spiel in dieser Saison ohne Punktgewinn. Im Nachholspiel gegen die bis dato ebenfalls punktlose (SG) SpVgg Diepersdorf musste sich die Mannschaft knapp mit 0:1 geschlagen geben. Bereits in der 3. Minute gelang den Gästen der beste Angriff des ganzen Spiels. Über den rechten Flügel wurde der Mittelstürmer schön freigespielt und verwandelte zur frühen Führung. Danach spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Weder Weigendorf noch Diepersdorf konnten sich in der ersten Hälfte nennenswerte Tormöglichkeiten erspielen. Im zweiten Durchgang gelang es der Heimmannschaft mehr Druck aufzubauen. Jakob Altmann schaltete sich immer mehr ins Aufbauspiel ein. Vor allem über die rechte Seite mit Jannik Georgi wurde es immer wieder gefährlich. Gegen die gut verteidigenden Gäste kam man aber kaum zum Torabschluss. Am Ende gelang es trotz großer Bemühungen nicht mehr den Ausgleich zu erzielen und somit gingen die Spieler wieder ohne Punktgewinn vom Platz. Am Wochenende stand die Mannschaft dann einem übermächtigen Gegner gegenüber. Im Heimspiel gegen die (SG) SK Heuchling war Weigendorf chancenlos und verlor mit 0:8. Bereits nach zwölf Minuten stand es 0:3. Bei den meisten Gegentreffern war die Mannschaft zu nachlässig in den Zweikämpfen. Dazu kamen noch ein Elfmeter und ein direkt verwandelter Freistoß.

 

Die C-Jugend der (SG) SpVgg Weigendorf setzt Siegesserie fort. Im Nachholspiel unter der Woche gewann die SG gegen TSV Ebermannstadt II mit 8:0. Die Tore erzielten Jacob Heuberger (3) Benny Rösel (2), Maurice Heinicke, Fynn Ringlein und ein Tor erzielte der Gegner selbst. Im zweiten Spiel am Wochenende stand die Null ebenfalls. Bei der (SG) DJK-FC Schlaifhausen feierte die Mannschaft einen 4:0 Erfolg. Mit drei Treffern war Rösel auch an diesem Erfolg maßgeblich beteiligt. Zudem traf Jonas Oberndorfer.

 

Die C-2 der (SG) SpVgg Weigendorf verlor bei der (SG) 1. FC Reichenschwand mit 1:5. Jonas Scharrer erzielte den Ehrentreffer für die SG.

 

Die D-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof gewann gegen die (SG) SpVgg Sittenbachtal II mit 5:2. Die Gastgeber aus dem Sittenbachtal gingen früh in Führung. Danach stellten die SG die Schwierigkeiten aus der Anfangsphase ab drehte durch zwei Tore von Leo Vokert das Spiel. Nach dem Seitenwechsel sorgte Felix Kerstupeit mit einem lupenreinen Hattrick für die beruhigende 5:1 Führung ehe die Heimmannschaft nochmals verkürzen konnte.