SpVgg/HSV - Leinburg 0:1

SpVgg Weigendorf / Hartmannshofer SV – TV Leinburg 0:1 (0:0)

Tore:

0:1 Ch. Wolf (77. Min)

Bes. Vorkommnisse: -

 

Schiedsrichter: Philipp Ebner (SpVgg Sittenbachtal)

Zuschauer: 65

 

Aufwand der SG erneut nicht belohnt

Die Misere hält an: die heimische SG aus Weigendorf und Hartmannshof konnte auch im fünften Spiel in Serie nicht punkten – trotz eines sehr couragierten Auftritts.

Zum offiziell neunten Spieltag der Kreisklasse IV traten die ambitionierten Leinburger am Hellberg an. Die Gäste versuchten offensiv zu pressen, nach etwa fünf Minuten stellte sich Weigendorf nach nervösem Beginn jedoch darauf ein und konnte ein gutes und offenes Spiel präsentieren. Der Großteil spielte sich dabei jedoch im umkämpften Bereich zwischen den Sechzehnern ab. Der TV verpasste ein paar Mal im Sechzehner den Abschluss, für die Heimelf vergab Spielertrainer Quenzler kurz vor der Pause nach einer Freistoßflanke eine ziemlich gute Chance zur Führung. Die Konsequenz war ein 0-0 zur Halbzeit.

Auch im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, wobei das Spiel von Weigendorf / Hartmannshof jetzt noch offener gestaltet wurde. So hatte man nach etwa 55 Minuten auch die große Chance zur Führung: der auffällige Berschneider setzte einen tollen Schuss aus etwa 20 Metern leider nur an den Pfosten. Auch für den nächsten Aufreger sorgte der junge Spieler: nach Flanke von Yaser scheiterte er mit seiner Direktabnahme am Leinburger Torwart. Dann kam wieder Leinburg: Heller verpasste im Sechzehner nach einem Solo von Wolf den kontrollierten Abschluss zur möglichen Führung. Nach 77 Minuten dann aber die Führung für Leinburg, als man stark konterte und einen gut gespielten Spielzug durch Ch. Wolf veredelte. Kurz darauf auch noch ein Lattentreffer für Leinburg durch Heller. Berschneider versuchte es noch mit einen frechen Abschluss aus etwa 30 Metern über den etwas weiter vor dem Tor stehenden Torwart, verzog jedoch knapp. In der Schlussminute setzte erneut Berschneider zu einem gefährlichen Freistoß an, Meyer-Arend im Leinburger Kasten kratzte den Ball im Nachfassen jedoch wohl knapp vor der Linie weg. Gegenüber vergab kurz zuvor noch Wolf im 1-1 gegen den gut haltenden Heimkeeper Niklas Schmalzl die mögliche Chance zum 0-2. In Summe gewannen dann die Leinburger ein gutes Spiel knapp mit 0-1.

Das Team um Captain Bergmann wird trotz der erneuten Niederlage keineswegs aufstecken. Wie schon beschrieben zeigte man eine sehr couragierte Leistung. Jedoch fehlt im Moment die letzte Zielstrebigkeit zum Tor hin sowie vielleicht auch das Quäntchen Glück. Im Team sind trotz allem alle überzeugt, dass das Pendel sehr bald wieder in Richtung eigener Mannschaft umschlagen wird.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 14. September 2021

Weitere Meldungen

Diepersdorf II- SpVgg/HSV 0:2
SpVgg Diepersdorf II - SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof 0:2 (0:1)   Tore: 0:1 Max ...
FC Hersbruck II - SpVgg/HSV 2:1
1. FC Hersbruck II - SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof 2:1 (2:0)   Tore: 1:0 T. Wild (19. ...