SpVgg/HSV - SK Lauf II 0:0

14.09.2020

SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof – SK Lauf II: 0:0 (0:0)


 

Tore:

-


 

Bes. Vorkommnisse:-

Schiedsrichter: Gerd Rösel (SV Alfeld)

Zuschauer: ;-)


 

Zum letzten Testspiel vor dem verspäteten Beginn der restlichen Rückrunde empfing die Elf von Trainerduo Kirchhoff / Quenzler den Tabellendritten der Kreisliga, SK Lauf II.

Man empfing die Gäste etwa auf Höhe der Mittellinie und versuchte dann aus einer kompakten Ordnung mit hohem Laufaufwand Ballgewinne zu generieren. Das klappte zumeist auch ganz gut, man konnte den höherklassigen Gegner meist erfolgreich vom eigenen Kasten fernhalten. Auf der anderen Seite fehlte allerdings auch die Durchschlagskraft bzw. wurden vielversprechende Ansätze nicht sauber zu Ende gespielt. So gab es nur einen Abschluss für die Gastgeber, Steckert zielte aus etwa 20 Metern knapp drüber. Vor Lauterbach verzog einmal Grabsteiner per Freistoß, Nwosu ebenfalls nach Freistoß und kurz vor der Halbzeitpause köpfte Zagel knapp drüber. Dann war Pause.

Die Weigendorfer starteten mit frischem Personal in den zweiten Abschnitt und hatten nun mehr gute Ballpassagen in den eigenen Reihen, kam aber nicht weiter als bis zum Sechzehner. So blieben für die Heimelf Chancen Mangelware. Nwosu machte dann bei den Laufern nochmal auf sich aufmerksam, sein Schuss strich über die Latte. Auch deren Spielertrainer Gül scheiterte vor dem Tor, in diesem Fall war Lauterbach zur Stelle. Wenig später deutete, Schiri Rösel für den SK auf den Elfmeterpunkt, nahm diesen aber wenig später zurück. Der Grund: Stürmer Zagel wies den Unparteiischen darauf hin, dass es keinen (ausreichenden) Kontakt gab – Starke Aktion! Neben den häufigen Spielerwechseln taten die Temperaturen ihr Übriges und die Partie ging relativ gemächlich dem Ende entgegen, sodass die Partie gerecht 0-0 endete.

Für die Heimelf im letzten Test ein absolut akzeptables Ergebnis gegen einen solchen Gegner, mit der Leistung kann man hoffnungsvoll dem ersten Punktespiel entgegen sehen.