„I´m a german record-player!“
     +++   19.07.2019 Jahreshauptversammlung  +++     
     +++   02.08.2019 DFB-Mobil  +++     
     +++   28.09.2019 Preisschafkopf  +++     
     +++   15.11.2019 Kicker-Turnier  +++     

1. FC Röthenbach - SpVgg 2 : 4

04.11.2018

1. FC Röthenbach - SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof 2:4 (0:2)

 

Im ersten Spiel der Rückrunde traten die Weigendorfer bei Aufsteiger und Kellerkind 1. FC Röthenbach an. Das Spiel sollte zur Wende beitragen, nachdem die Nannschaft von Trainer Meyer in den letzten Spielen doch recht häufig als zweiter Sieger vom Platz ging. Im ersten Saisonspiel gewann die Elf in Hartmannshof mit 7:0.

 

Die Gäste nahmen das Heft des Handelns auf dem Röthenbacher auch sofort in die Hand und dominierten die Partie, vergaßen aber lange das Tore schießen. So scheiterte Luber wiederholt aus guten Positionen per Kopf und Steger traf nach Rückpass von Hendrik Zagel nur den Pfosten. Auf der anderen Seite keimte lediglich durch zwei harmlose Distanzschüsse Gefahr auf. Das 1:0 dann in Minute 40, als der starke Hendrik Zagel Engelhardt über seine rechte Seite mustergültig bediente und dieser überlegt aus etwa 10 Metern traf. Eine Minute später dieselben Protagonisten, diesmal in umgekehrten Rollen. Zagel traf nach schönem Doppelpass mit Engelhardt zum beruhigenden 2:0. Damit war Pause.

 

Halbzeit zwei lief ähnlich weiter ab. Weigendorf diktierte das Spiel und traf, erneut nach Zusammenspiel von Engelhardt und Zagel. Dabei hatte Zagel etwas Glück dass sein verunglückter Schuss ins lange Eck fiel. Das Spiel schien schon entschieden, bis lediglich zwei Minuten später Brandenburg mit einem Distanzschuss unter Mithilfe vom Torwart traf. Der Ball flatterte allerdings etwas auf Lauterabach zu. Die Röthenbacher kämpften danach weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Weigendorf verpasste auf der anderen Seite die Entscheidung unter anderem durch Flo Steckert und Hendrik Zagel, ein Schuss von Müller verfehlte knapp die Querlatte. Hoffnung für die Heimelf dann nochmals zehn Minuten vor Ende, als es Elfmeter gab und Mehringer traf – keine Chance für Torwart Lauterbach. Kurz darauf die große Ausgleichschance, Gloner köpfte nur knapp vorbei am langen Pfosten nach Flanke von rechts vorbei. Die Entscheidung kurz vor Abpfiff, als ein Klärungsversuch von Innenverteidiger Zagel zum Torschuss wurde und aus rund 60 Metern hinter Röthenbachs Torwart Büttner in die Maschen fiel – Marke Tor des Jahres und der Schlusspunkt.

 

Mit dem schwer erkämpften Sieg am sechzehnten Spieltag konnte die SG aus Weigendorf und Hartmannshof einen Schritt in die richtige Richtung machen. Den Trend gilt es in den letzten zwei Spielen vor der Winterpause zu bestätigen, wenn es gegen die Abstiegskandidaten SV Schwaig II und SV Offenhausen geht. Die Einstellung stimmte jedenfalls auch in den letzten Wochen und wurde heute mit drei Punkten belohnt.

 

Tore:

0:1 F. Engelhardt (40. Min)

0:2 H. Zagel (41. Min)

0:3 H. Zagel (52. Min)

1:3 P. Brandenburg (54. Min)

2:3 Ch. Mehringer (Elfmeter, 79. Min)

2:4 P. Zagel (88. Min)

Bes. Vorkommnisse: -

Schiedsrichter: R. Ziegler (SV Eintracht Hersbruck)

Zuschauer: 60