Diepersdorf II- SpVgg/HSV 0:2

SpVgg Diepersdorf II - SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof 0:2 (0:1)

 

Tore:

0:1 Max Berschneider (31. Min)

0:2 Max Berschneider (75. Min)

 

 

Besondere Vorkommnisse: -

Schiedsrichter: Andreas Rolle (SpVgg Neunkirchen / Speikern / Rollhofen)

Zuschauer: 50

 

Wichtige drei Punkte für die SG SpVgg!

 

Zu einem Duell zweier Teams mit Negativlauf kam es am gestrigen Sonntag, als unsere Spielgemeinschaft bei der Zweitvertretung der Spielvereinigung Diepersdorf in der Scherau antrat. Die Gastgeber hatten bis dato weder ein Tor noch einen Punktgewinn zu verzeichnen. Die Jungs aus Weigendorf und Hartmannshof mussten zuletzt fünf Niederlagen einstecken. Entsprechend wichtig sollte die Partie werden.

Beide Teams begannen recht nervös, wobei die Gäste das Spiel machten. Eine erste Annäherung durch Müller flog knapp über den Kasten. Bei den Gästen war ein Fernschuss aus 20 Metern zentral auf Aushilfskeeper Hönig das Erwähnenswerteste in Durchgang I. Weigendorf kombinierte sich immer wieder speziell über die Flügel gut nach vorne, der letzte Pass sollte aber lange zu ungenau bleiben. In Minute 31 dann die beruhigende Führung: Berschneider schlenzte den Ball aus gut 15 Metern schön ins lange Eck zum 0:1. Wenig später setzte Mederer einen gut geschossenen Freistoß knapp neben den linken „Giebel“. Dann war Pause.

Zum zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Weigendorf hielt zumeist den Ball, den erschreckend harmlosen Diepersdorfern fiel nichts ein nach vorne hin. Als Kaller einmal in guter Position gewesen wäre, war der einmal mehr stark aufspielende Tobi Helmke schnell genug zurück und verhinderte einen kontrollierten Abschluss. Die Gäste verpassten weiterhin, gute Möglichkeiten sauber zu Ende herauszuspielen. Die letzten 20 Minuten sollte das dann besser werden: Simon Ertel setzte gut am gegnerischen Sechzehner nach, von wo der Ball zu Berschneider kam. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte zum beruhigenden 2-0. In der Folge vergab so ziemlich jede der Weigendorfer Offensivkräfte einmal aus guter Position: Aumeier im 1-1, Gunawardhana vergaß den Ball mitzunehmen und Mederer zielte knapp daneben. Kurz vor Schluss noch ein schwerwiegender Zweikampf: Philipp Zagel wurde unglücklich getroffen und verdrehte sich das Knie. Es gilt zu hoffen, dass er nochmal Glück im Unglück hatte und um etwas schweres herumkommt.

Nächste Woche ist die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft spielfrei, ehe es dann sieben Tage später gegen den TSV Lauf zum nächsten wichtigen Spiel kommt. Am kommenden Sonntag gilt es dann, die Zweite Mannschaft beim kleinen Derby gegen die SG Alfeld / Förrenbach lautstark zu unterstützen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 20. September 2021

Weitere Meldungen

SpVgg/HSV - Oberes Pegnitztal 2:0
SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof - SG Oberes Pegnitztal: 2:0 (1:0)   Tore: 1:0 S. ...
SpVgg/HSV - Schönberg 2:2
SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof - FSV Schönberg: 2:2 (0:0)     Tore:    0:1 ...