„Wir sind hierher gefahren

SpVgg/HSV - Am Lichtenst. 0:4

04.10.2019
SG SpVgg Weigendorf / Hartmannshof – SG Am Lichtenstein: 0:4 (0:3)

 

Tore:

0:1 R. Wild (Elfmeter, 15. Min)

0:2 Eigentor (F. Hauptmann, 38. Min)

0:3 P. Bär (43. Min)

0:4 St. Steger (87. Min)

Bes. Vorkommnisse: -

Schiedsrichter: G. Ramsteck (TSV Rückersdorf)

Zuschauer: 150

 

Zum Nachholspiel trat die SG Am Lichtenstein zum Derby bei der SG aus Weigendorf und Hartmannshof an. Halbzeit Eins wurde klar von Pommelsbrunn dominiert. Das 1-0 fiel per Elfmeter nachdem P. Bär klar gefoult wurde. Wild verwandelte sicher. Im weiteren Verlauf sollte Pommelsbrunn weiter das Spiel dominieren, die größte Chance vergab Wild, er grätschte knapp am Tor vorbei. Auf der anderen Seite dann Glück für die Gäste, als Rösels Abschluss nur den Pfosten traf. Kurz vor der Halbzeit die Entscheidung: Einen Freistoß lenkte Hauptmann unglücklich ins eigene Tor, wobei Lauterbach den ersten Versuch klasse parierte. Wenig später war die Heimelf wieder zu weit von den Gegnern entfernt und Bär köpfte ungehindert über den Keeper hinweg ein zum 0:3.

Zur zweiten Halbzeit zeigte die Heimelf ein komplett anderes Gesicht und wehrte sich endlich. So vergab zunächst Steckert und Meier scheiterte mit einem verunglückten Distanzschuss, ehe wenig später Benisch einen Schuss von Simon Ertel klasse an den Pfosten lenkte. Pommelsbrunn stand nun nicht mehr so sattelfest, was aber womöglich auch am Spielstand lag. Einen letzten langen Ball konnten sie dann aber doch noch erfolgreich durch die Abwehrreihe spielen und Stefan Steger erzielte den Endstand, womit der vor Allem aufgrund der ersten Halbzeit verdiente Sieg für die Pommelsbrunner SG feststand.